„Der Weg, auf dem die Schwachen sich stärken, ist der gleiche wie der, auf dem die Starken sich vervollkommnen.“

Maria Montessori

Hort

Unser Hort mit derzeit drei Gruppen ist eine vorbereitete Umgebung für Kinder der Jahrgangstufen eins bis vier aus unserer Grundschule und ist eine familienergänzende und -unterstützende Einrichtung.

Er ist ein sicherer Ort, ein schützender Raum, der Zuflucht bietet. Dafür sorgen nicht nur die Räume, die kindgerecht eingerichtet und ausgestattet wurden und Rückzugs- und Spielmöglichkeiten bieten, sondern auch die MitarbeiterInnen, die konstante und enge Bezugspersonen sind. Sie kennen die Sorgen und Nöte, die Bedürfnisse und Anliegen der Kinder und nehmen sich dieser an. Doch dafür sorgen die Kinder selbst: Sie schließen Freundschaften und bilden verlässliche Spielgruppen.

Die Altersgruppe 6 bis 12 Jahre
Die zweite Entwicklungsstufe, wie Maria Montessori diese Altersgruppe nennt, ist für sie eine vergleichsweise ruhige, stabile Zeit in der Entwicklung eines Kindes. Sie ist gekennzeichnet durch die Frage nach dem „Warum?“. Die Kinder wollen die Zusammenhänge und die Ursachen der Welt  erforschen. Es vollzieht sich ein Wandel von der sinnenhaften Wahrnehmung zum abstrakten Denken.

Die soziale Gruppe wird sehr wichtig. Die Kinder wollen nun zusammenarbeiten und sich austauschen. In Kindergruppen dieser Altersstufe ist es deshalb lauter als im Kindergarten.

Die moralische Entwicklung, die Bewertung von Handlungen, das Gerechtigkeitsempfinden prägen sich aus. Die soziale Orientierung bekommt auf dieser Stufe eine neue Qualität.

Die vorbereitete Umgebung im Innenraum
Der Lern- und Lebensraum in unserem Hort ist so strukturiert und gestaltet, dass er den Kindern Sicherheit und Orientierung gibt und ihnen gleichzeitig die räumlichen Möglichkeiten bietet, die ihren Bedürfnissen nach Zusammensein aber auch nach Rückzug und Geborgenheit entsprechen.

Vorbereitete Umgebung draußen
Außer den Räumlichkeiten im Haus, die gruppenübergreifend genutzt werden, haben die Kinder die Möglichkeit im Pausenhof und in der Schulturnhalle zu sein.

Für 2020/2021 sind alle Hortplätze belegt.

Formulare zur Bewerbung um einen Hortplatz für kommenden Herbst erhalten Sie im Schulsekretariat oder in der rechten Spalte unter Downloads.20

Hortleben

Einige Kinder kommen bereits morgens vor Schulbeginn, werden in den Kindergartenräumen betreut und gehen von dort aus zur Schule. Nach dem Unterricht kommen alle Hortkinder in die Horträume. Das anschließende Mittagessen ist ein fester Bestandteil im Tagesablauf.

Grundlagen der täglichen Praxis
Die Hortkinder sind festen Gruppen zugeordnet, wechseln aber in der täglichen Praxis die Räume so, wie sie es für ihre Vorhaben, Spielgruppen und Aktivitäten benötigen.

Die Freiarbeit am Nachmittag
FaN findet in der Regel zwischen 14:00 und 15:00 Uhr in einem Klassenzimmer der Schule statt. Die Kinder können so das (Montessori-) Material, das sie schon am Vormittag verwendet haben auch am Nachmittag nutzen. Dabei sind Kinder einer festen Freiarbeitsgruppe zugeordnet, die von je 1 – 2 Hortmitarbeiterinnen oder -mitarbeitern geleitet wird. Diese stehen für Fragen zur Verfügung und sorgen für die notwendige Arbeitsatmosphäre.

Danach ist der Verlauf des Nachmittags für jedes Kind unterschiedlich.

Angebote
Zu Beginn eines Hortjahres wählen Kinder und Eltern aus, an welchen Aktivitäten, Angeboten und Gruppen das Kind teilnehmen wird. Diese Wahl und die daraus folgende Anmeldung sind verbindlich.

Regelmäßige feste Angebotsgruppen sind:

  • Zirkus mit einzeln Elementen wie Trapez, Clowns, Tanzen, Jonglieren, Feuerakrobatik und vieles andere mehr
  • Kindercafe
  • Chor
  • Schwimmen
  • Kochen/Backen
  • Experimente
  • Musikgruppe an der Hochschule für Musik

Zusätzlich haben die Kinder die Möglichkeit zwischen verschiedenen freien Angeboten zu wählen: Fußball spielen, Bastelangebote, Vorlesen, jahreszeitlich passende Ausflüge und Aktivitäten.

Aktivitäten in den Ferien
Für die Ferienzeiten in denen der Hort geöffnet ist,  erhalten Eltern und Kinder einen Plan mit Ausflügen, Theater- und Museumsbesuchen und anderen Aktivitäten. Auch hierfür melden sich die Kinder an und können dann – im Gegensatz zur Schulzeit – ganze Tage das Zusammensein mit ihren Freunden genießen.

Hortfreizeit / Hortübernachtung
Eine Hortfreizeit von vier Tagen ist fester Bestandteil unseres Ferienprogramms, ebenso die einmal jährlich stattfindende Hortübernachtung. Diese Freizeitaktivitäten tragen wesentlich zum Zusammenhalt und zur Stabilisierung der Gruppen bei. Sowohl Kinder als auch PädagogInnen erleben sich gegenseitig noch einmal in einer ganz anderen Rolle.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Während der Schulzeiten:
Montag bis Donnerstag von Schulschluss bis 18:00 Uhr
Freitag von Schulschluss bis 16:00 Uhr

Innerhalb dieser Zeiten buchen Sie für Ihr Kind tägliche Besuchszeiten; aus der daraus errechneten wöchentlichen Gesamtbuchungszeit ergibt sich dann die monatliche Gebühr für den Hort.

Während der Schulferien, wenn der Hort geöffnet hat:
Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Schließzeiten:
Ca. vier Wochen vor Schulferienzeiten erhalten Sie eine Abfrage, ob Ihr Kind in den Zeiten der Schulferien, in denen der Hort geöffnet hat, den Hort besuchen wird.

Der Hort hat zu folgenden Zeiten geschlossen:

  • während der gesamten Herbstferien (Oktober/November), dies ist die Fortbildungswoche für die MitarbeiterInnen des Kinderhauses
  • während der gesamten Weihnachtsferien (Dezember/Januar)
  • in der zweiten Woche der Osterferien
  • in der zweiten Woche der Pfingstferien
  • ca. zwei bis drei Wochen in den Sommerferien (August)

Aufnahmeverfahren

Tag der Offenen Tür
Eine Möglichkeit, den Hort kennen zu lernen, haben Sie am Tag der Offenen Tür. Dieser findet immer am Samstag vor dem ersten Advent statt. Sie können sich die Räumlichkeiten ansehen, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sprechen und erhalten Informationen, u. a. zum Tagesablauf, zu den Öffnungszeiten und zu den Kosten.

Informationsabend
Der Informationsabend zur Grundschule findet generell im Januar statt. Im Rahmen dieses Abends erhalten Sie auch Informationen zum Hort. Fragen, die sich evtl. nach dem Tag der Offenen Tür ergeben haben, beantworten wir in diesem Rahmen gerne.

Aufnahmealter
Derzeit nehmen wir Kinder im Grundschulalter in den Hort auf.

Bewerbung
Formulare zur Bewerbung um einen Hortplatz für kommenden Herbst erhalten Sie im Schulsekretariat oder in der rechten Spalte unter Downloads. Die ausgefüllte Bewerbung geben Sie bitte zusammen mit der Bewerbung um einen Schulplatz ab. Im Rahmen des Aufnahmeverfahrens für die Schule entscheiden wir über die Vergabe von Hortplätzen.

Der Bewerbungsschluss für den Hort ist an den Bewerbungsschluss für einen Schulplatz gebunden.

Auswahlkriterien

  • Geschwisterkinder
  • Betreuungsbedarf 


Elternabend für neue Eltern
Im Juli findet ein Elternabend mit den wichtigsten Vorinformationen statt – dazu erhalten Sie rechtzeitig eine Einladung.

Hortbeginn ist der 1. September.

Was Sie noch wissen sollten
Da wir aufgrund der Vielzahl von interessierten Eltern keine individuellen Führungen während der Betriebszeiten des Hortes machen, bitten wir Sie, den Tag der Offenen Tür und auch den angebotenen Abend zur Besichtigung und Information zu nutzen. Während dieser Veranstaltung können Sie die Bewerbung um einen Hortplatz bei uns abgeben.

Termine
In unserem Terminkalender finden Sie alle wichtigen aktuellen Termine.

weiterlesen

Kosten

Eine detaillierte Kostenübersicht und Informationen zum Essensgeld finden Sie auf unserer Startseite unter Downloads.